Gerechtfertigte Ansprüche nicht geltend zu machen ist

Gerechtfertigte Ansprüche nicht geltend zu machen ist doch sowas wie Pflichtverletzung oder Arbeitsverweigerung eines gewählten Vertreters.
Ist fast wie ein Verkäufer, der nur Kunden mit kleinen Einkäufen abkassiert.