Ambivalente Nutzung sozialer Medien: Studis [“empfinden

Ambivalente Nutzung sozialer Medien: Studis [“empfinden [die Gruppe] im fortschreitenden Studienverlauf als wenig hilfreich, gar nervig. Gleichzeitig besteht jedoch ein Informationsbedürfnis, das zum Verbleib in den vermeintlich unangenehmen Gruppen führt.”